DE

“Das war ein Kochtopf” oder “Das war eine Coladose” heißen die neuesten “Kunsterfindungen” von Johann Schrallhammer, die auf ironisch-subversive Art und Weise die Kunst und unseren Alltag aufs Korn nehmen. Gemäß der volkstümlichen Prämisse einer “verkehrten Welt” hat der Autodidakt die gegenständliche Wirklichkeit in ihr Gegenteil gekehrt, indem er mit einer eigens dafür entwickelten Technik das Innere einer Coladose und eines Topfes im wahrsten Sinne des Wortes nach Außen stülpte. Anstatt einer Coladose mit schreiend weiß-rotem Coca-Cola-Schriftzug halten wir nun eine “bereinigte”, hochglänzende Blechdose in den Händen und staunen über einen Kochtopf, dessen Griff und äußere Emaillebeschichtung nach innen gewandert sind”

Dr. Nicole Fritz

EN

“That was a cooking pot” or “That was a coke can” are the name of Johann Schrallhammer’s latest “Art Inventions”, which ironically and subversively take art and our everyday life to the fore. According to the popular premise of a “wrong world”, the autodidact has reversed the objective reality by using a specially developed technique to the interior of a colat and a pot in the truest sense of the word to the outside world. stülpte. Instead of a coladosis with a screaming white-red Coca-Cola lettering, we now hold a “cleaned” high-gloss tin can in our hands and marvel at a cooking pot whose handle and outer enamel coating have moved inwards.”

Dr. Nicole Fritz